Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2423 von 4260:

Hallo Dr. Schmickl,
Habe mir einen Satz Faltenfilter besorgt.
Beim Filtern eines Angesetzten hatte ich das Problem, das der Filter sich zunächst einmal
sehr vollsaugt. Danach dauert der Durchlauf enorm lange. Ich habs dann mit auspressen versucht, dabei ist der Filter zerrissen. Muß man eventuel
den Angesetzten mehrere Stunden oder Tage im Filter stehen lassen, damit er langsam durchsickern kann, oder gbt es eine schnellere Methode?
m.f.G


Silberfuchs, NRW
19.Jan.2006 14:55:07


    Versuchen Sie es zuerst mit einem Kaffeefilter, bevor Sie den Faltenfilter verwenden. Dauert die Filtration dennoch sehr lange, ist der Filter zu fein. Dann den Angesetzten einige Monate stehen lassen, damit sich die Trübstoffe am Boden absetzen können und anschließend abdekantieren.

<<< Eintrag Nr. 2424 Eintrag Nr. 2422 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl