Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2436 von 4326:

Sehr geehrter Herr Dr. Schmickl,
wie und mit welchen Geräten kann man beim Schnapsbrennen kontinuierlich (nicht manuell) den Alkoholgehalt messen? Gibt es solche Geräte? Refraktometer messen ja nur den Brechungsindex, korreliert dies direkt auch mit dem Alkoholgehalt? Braucht man dazu nicht auch noch eine Dichtemessung? Was kosten solche Geräte? Wäre nett Antworten auf meine Fragen von Ihnen zu bekommen!
MfG
Uwe Rottensteiner


Uwe Rottensteiner, Österreich/Steiermark
30.Jan.2006 20:55:53


    ad 1) entweder mit einem Aräometer (Dichtemessung) oder mit einem Thermometer (Dampftemperatur ist vom Alkoholgehalt abhängig, wird z.B. bei einem Ebulliometer angewandt). Das Aräometer wird hinter dem Kühler angebracht, mit einer entsprechenden Vorlage (siehe z.B. Fotogalerie, Bilder 68 und 84). Das Thermometer muss am höchsten Punkt, wo der ungekühlte Dampf noch hinkommt, angebracht sein, sonst entspricht die gemessene Temperatur nicht der Alkoholkonzentration vom Destillat.
    ad 2) siehe 1)
    ad 3) ja, in Form einer Kurve
    ad 4) Nein
    ad 5) siehe Produktliste
    Anm.: Bitte benutzen Sie das nächste mal die Suchfunktion bevor Sie einen Eintrag schreiben, außerdem steht dies auch alles im Buch "Schnapsbrennen als Hobby"

<<< Eintrag Nr. 2437 Eintrag Nr. 2435 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl