Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2502 von 4272:

Hallo Dr. Schmickl
Ich habe eine birnenmaische abgebrannt. davor war´s eine pirsischmaische aus dosenobst.beide mit turbohefe und das brachte dann bei beiden ca. 17 % alkoholgehalt. nun mein problem, bei beiden maischen war der endgehalt 68-69 % im destillat. die messgeräte sind getestet. zb. am gekauften wein und an einem gekauften obstler. die gehen richtig. der messpunkt befindet sich an der unterkante des nach rechts abgehenden geistrohres. ich habe einen 20 liter alutopf mit einem deckel aus edelstahl. 5 mm dick, wo eine nut eingefräst ist und die dichtung eingelegt ist. hab die destille mit 12 litern befüllt und bei 60 grad die flamme klein gedreht. alles läuft dann bestens. vorlaufabtrennung auch ok, nicht ganz ein schnapsglas und edelbrand mach ich ab 79 grad. aber dann merk ich schon das der sehr hoch im alkoholgehalt liegt, weiß nicht mehr so genau, aber bestimmt bald 75 % . der nachlauf hat auch noch ca. 40 % . da kann doch was nicht stimmen ! bei 91 hör ich auf. das kesselthermometer zeigt mit dann auch ungefähr 96 grad an. am auslauf hört man es dann auch schon interwallmäßig blubbern. ich sag mal, es fängt bald an zu kochen. wenn ich das destillat, was bis dato echt hammermäßig zb. nach birne schmeckt aber noch ohne ende verdünnen muß, geht echt viel aroma verloren und das destillat wird zwangsläufig sehr trüb. ich habe bei 12 litern eine ausbeute von 2300 milliliter edelbrand und mußte den folglich mit 1350 milliliter destilliertem wasser verdünnen. kann der kessel evtuell noch nicht bertiebsthemperatur haben ? sollte ich evtl. schon bei 50 grad die flamme ganz klein stellen oder muß man immer schnell anheitzen ?
vielen dank im voraus für ihre mühe die sie sich immer geben.
gruß karl


Karl, süden
09.Mai.2006 19:35:19


    Mit dem Aufheizen hat das nichts zu tun, ich denke, Sie messen eine falsche Temperatur und beenden daher die Destillation viel zu früh.

<<< Eintrag Nr. 2503 Eintrag Nr. 2501 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl