Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2511 von 4287:

Guten Tag Herr Dr. Schmickl
Ich habe ein Problem mit meiner Pot-Still,
denn die Temperatur stimmt nicht, der Mittellauf bei 12%igem Wein beginnt erst bei knapp 90 grad und der Nachlauf Erst bei 95 grad, und ich zweifle daran, dass es am Druck liegt denn bei Wasserdestillation messe ich genau 98 grad, wie es sein soll.
Die Destille hat einen 10 Liter Kessel, Kaum Steigrohr 3,5cm Durchmesser, Kaum Geistrohr 2,2cm Durchmesser, Dann Erfolgt kurz vor dem Kühler eine Reduzierung
auf 1,5cm, die der Dampf noch passieren muss, bevor er Gekühlt wird.
Kann sich in der Reduzierung so ein Druck
aufbauen, das die sidetemperatur um etwa
5 grad steigt?
und wenn es so sein sollte, warum messe ich bei Wasser 98 Grad?
Ich Messe an der Richtigen Stelle
(kurz vor derzum Geist Abzweigung rohr).
Lässt sich vielleicht die Temperatur bei Alkohol leichter durch Druck beeinflussen, als bei Wasser?
Wenn sie einen Grund dafür wissen würde ich mich sehr freuen, ich habe nämlich keine Ahnung woran es liegen kann. Eigentlich müsste es ja funktionieren und die Kupferfittings sind zu teuer um blind zu testen.
Vielen Dank im Vorraus!


Kevin, nrw
22.Mai.2006 20:17:52


    Wenn Sie bei Wasser die richtige Temperatur messen, dann stimmt zumindest die Thermometeranzeige, da der Wasserdampf überall die gleiche Temperatur hat.
    Die Temperatur vom Dampf einer kochenden Alkohol-Wasser-Mischung ist vom Alkoholgehalt des Messpunktes und dieser wiederum von der Höhe über der kochenden Oberfläche, eventuellen Einbauten in Kolonnen und sonstigen konstruktionsbedingten Faktoren abhängig. Nur die Dampftemperatur an der höchsten Stelle, wo der ungekühlte Dampf noch hinkommt (= Unterkante der höchsten Stelle vom Geistrohr) entspricht dem Alkoholgehalt vom Destillat.
    Wenn bei Ihnen also bei 12%vol im Kessel der erste Tropfen erst bei 90°C herauskommt, messen Sie viel zu tief. Oder im Kessel ist der Alkoholgehalt weitaus geringer.

<<< Eintrag Nr. 2512 Eintrag Nr. 2510 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl