Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2580 von 4316:

Hallo
kann ich eingemachte früchte die in einweck-gläsern stehen zum brennen von schnaps verwenden?
Wie gehe ich dabei vor?
Vielen dank und gruss aus der pfalz!


marc, Pfalz
24.Aug.2006 10:57:25


    Dafür gibt's mehrere Möglichkeiten. Allerdings hängt es von der Fruchtsorte ab, mit welcher Methode der Schnaps dann auch geschmacklich zufriedenstellen wird. Am besten ausprobieren.
    - Einmaischen und Brennen: Mit Wasser verdünnen, bis der Zuckergehalt maximal ca. 380 g/l beträgt und die Früchte zermatschen. Danach wie im Buch beschrieben einmaischen (mit Turbohefe) und destillieren.
    - Angesetzter: mit 96%vol Alkohol 1:1 "verdünnen", so dass so eine Art Angesetzter entsteht. Danach entweder direkt genießen oder destillieren.
    - Geist: den Saft mit geschmacklosem Alkohol vermischen, bis ca. 11-13%vol. Diese Flüssigkeit zum Brennen verwenden und die eingeweckten Früchte in den Aromakorb geben.

<<< Eintrag Nr. 2581 Eintrag Nr. 2579 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl