Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2600 von 4278:

Hallo Herr Doktor,
heute nochmal einige Fachfragen an Sie. Ich möchte mir eine Brennanlage selber bauen. Ich werde dazu einen handelsüblichen Edelstahltopf mit ca. 12 Liter Inhalt nehmen und will mir von einem Bekannten den Deckel mit den zugehörigen Anschlüssen aus Kupfer anfertigen lassen (weil's einfach leichter zu bearbeiten ist). Das Geistrohr, schreiben Sie, soll ja so kurz wie möglich gehalten werden.
Nun die Fragen:
1. Sind Probleme hinsichtlich des "Materialmixes" zu befürchten?
2. Kann mit normalem Silberlot gearbeitet werden, oder gibt es, wegen der aggressiven Dämpfe, besser geeignetes Material?
3. Welchen Durchmesser müsste das Geistrohr bekommen?
4. Welche Länge, wieviele "Windungen" mit welchem Abstand und welchen Durchmesser soll die Kühlschlange bekommen?
5. Bezieht sich die Längenangabe der Kühlschlange auf das fertige Produkt (mit den Windungen) oder auf das zu beschaffende Ausgangsmaterial?
Viele Fragen, ich weiss, hoffe aber trotzdem auf Antwort.


michel vom norden, sh
07.Sep.2006 07:08:43


    ad 1: nein
    ad 2: diesbezüglich gibt es sehr gute Einträge in der Diskussion
    ad 3: zumindest 1-2 cm
    ad 4: Bitte Suchfunktion in den Fachfragen und Diskussionen benutzen
    ad 5: Mit Länge ist die Rohrlänge gemeint

<<< Eintrag Nr. 2601 Eintrag Nr. 2599 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl