Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2676 von 4273:

Sehr geehrter Herr Dr. Schmickl,
Ich hab vor einer Woche das erste mal selbst gebrannt. Es ist auch super gelaufen. Jedoch ist seit dem 6. mal eine milchige trübung im Destillat zusehen. Und ich stellte fest das weiße Ablagerungen sich im Umlenkrohr befinden. Was könnte das sein? Habe jetzt Angst mich zu vergiften.....


Al Coholic, Brandenburg
09.Nov.2006 12:47:48


    Das hängt ganz davon ab was Sie destillieren. Bei Geisten oder Angesetzen können ätherische Öle die Ursache dafür sein. Da diese Substanzen die Geschmacksträger sind, ist das in diesem Fall etwas positives. Oft treten auch bei Bränden aus Obstmaischen leichte weiße milchige Trübungen auf. Die können z.B. mit den Faltenfiltern abfiltriert werden.

<<< Eintrag Nr. 2677 Eintrag Nr. 2675 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl