Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 27 von 4278:

Sehr geehrter Herr Schmickl!

Gratulation zu Ihrem gelungenen Buch.

In einem der ersten Kapitel beschreiben Sie, wie man Angesetzte herstellt. Ich habe 300g gefrorene Sauerkirschen mit ca. 0.5 l 37,5% Vodka unter Zugabe von ca. 3-4 Eßlöffeln Zucker angesetzt. Wie kann ich aus einem solchen Angesetzten einen Likör machen? Soll ich beim Ansetzen schon Zucker hinzufügen oder nachher?

Vielen Dank im voraus.

MfG.

IO


IO, Deutschland
09.Aug.2000 14:04:04


    Leider ist der von Ihnen verwendete Alkohol zu schwach. Da die Früchte ebenfalls Wasser enthalten, wird der Alkohol verdünnt, sodaß das Produkt etwa 23-27%vol haben wird. Für die Likörherstellung wird daher in der Regel 96%vol Weingeist verwendet (siehe Seite 98). Die meisten Rezepte empfehlen einen Ansatz mit reiner Frucht und Weingeist einige Wochen in der Sonne zu lagern, erst danach Zucker zu zugeben (siehe ab Seite 100).

<<< Eintrag Nr. 28 Eintrag Nr. 26 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl