Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2715 von 4267:

Ich brenne schon seit 10 Jahren aber immer so wie es mir die ;alten ; gezeigt haben frucht einmorschen-geren-brennen. Seit längeren belese ich mich mit allen büchern die man zu kaufen bekommt, jedes jahr eine kleine änderung aber immer besser. Jetzt habe ich mir bei ihnen einen Vinometer gekauft ich habe keine ahnung vom GEBRAUCH und was er bei welcher frucht anzeigen soll. Eine anleitung lag leider nicht dabei, ich hatte sie auch um eine stellungnahme gebeten, Wobei meine frage war: was ich machen soll wenn Zwetschkenmaische nicht gärt: Antwort, Hefe rein. Ich bin ein Abfindunsbrenner darf ich mit Zucher arbeiten!? Wie lange muss ich warten nach der gärung zum brennen?

S walter, oberösterreich
29.Nov.2006 17:52:34


    Anscheinend gehört unser Buch noch nicht zu Ihrer Lektüre. Eine genaue Beschreibung über die Handhabung des Vinometers finden Sie im Buch bzw. haben Sie per e-Mail bekommen. Was Sie machen sollen, wenn die Zwetschke nicht gärt, kann man ohne weitere Beschreibung wohl kaum sinnvoll beantworten. Wir haben Ihnen sicher ausführlicher geantwortet als: "Hefe rein".
    Als Abfindungsbrenner sollte Ihnen eigentlich bekannt sein, dass es für diese Art von Brennrecht strengstens verboten ist der Maische alkoholbildende Substanzen, sprich Zucker, zuzugeben (steht ja auch alles im Buch). Wie lange Sie warten sollen steht da ebenfalls drin...

<<< Eintrag Nr. 2716 Eintrag Nr. 2714 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl