Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2718 von 4258:

Hallo Hr. Dr. Schmickl!
Vorerst Gratulation zu ihrem Internetauftritt!
Jetzt meine Bitte /Frage: Habe 60 Kg Quitten mit Hächsler zerkleinert, 20 lt Wasser dazu und 80 g Gärfix spezial. Im Heizraum bei ca. 22/22 Grad war alles nach 2 Wochen vergoren. Maische scheint OK. Beim Brennvorgang, 26 lt Wasserbadkessel, kommt der Alkohol aber nur sehr, sehr spärlich und tropfenweise. Liegt es daran, daß die relativ dickflüssige Maische schwer auf Temperatur gehalten werden kann? Habe ich da was falsch gemacht?
Mit bestem Dank und der Bitte um Info
Gruß aus NÖ
Hans


hans szigethy, Bucklige Welt/NÖ
03.Dez.2006 12:15:09


    Danke! Wenn es nur sehr langsam heraustropft, hat dies ausschließlich etwas mit einer zu schwachen Heizquelle zu tun. Ich gehe nicht davon aus, dass Sie mittels einer Regelung tatsächlich versuchen die Dampftemperatur konstant zu halten, was natürlich Unsinn wäre.

<<< Eintrag Nr. 2719 Eintrag Nr. 2717 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl