Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2750 von 4273:

Liebe Frau Malle, lieber Herr Schmickl!
Vielen Dank für die Beantwortung folgender Fragen:
1. Kann ich bei einer Apfelmaische und herkömmlicher Vergärung (mit Gärfix) durch Zuckerzugabe (Mengen laut Ihrem Buch) einen Alkoholgehalt von ca.13% erreichen, oder funktioniert das nur mit Turbo oder Sherryhefe? bleibt am Ende Zucker über?
2. Worin besteht im Wesentlichen der Unterschied zwischen Gärfix für Steinobst und Gärfix für Kernobst. Konkret: funktioniert die Vergärung von Apfelmaische mit Hilfe von Gärfix für Steinobst.
Vielen Dank und herzliche Grüße
mcroli


mcroli, Oberösterreich
09.Jan.2007 22:03:35


    ad 1: 13%vol funktioniert auch bei Gärfix. Kennt man den genauen Zuckergehalt der Frucht und beachtet die Zuckermengenzugabe, dann bleibt theoretisch kein Zucker übrig.
    ad 2: Der Unterschied liegt vorallem in der beigemengten Verflüssigermenge, natürlich funktioniert auch ein Vergärung von Apfel mit Gärfix Steinobst, ist aber nicht optimal.

<<< Eintrag Nr. 2751 Eintrag Nr. 2749 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl