Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2752 von 4288:

Sehr geehrte Damen und Herren!
Können Sie uns mitteilen, wieviel Alkoholgehalt der Vogelbeerschnaps nach dem 1. Brenndurchlauf haben soll?
Wetterbedingt sind die Vogelbeeren im Herbst leider nicht so reif gewesen, wie üblich.
Habe jetzt nach dem 1. Durchlauf einen Alkoholgehalt von ca. 15 %.
Erhöht sich der Gehalt beim 2. oder 3. Durchlauf, oder muss ich da ein bisschen nachhelfen mit Zucker?
Da ich noch nie Zucker verwendet habe, bitte ich Sie mir mitzuteilen, wieviel Zucker man auf 100 l Maische zugeben muss und wielange man dann die Maische noch stehen lassen muss bevor man wieder brennt.
Danke, Liebe Grüße Hans


Hans, Österreich
11.Jan.2007 17:26:15


    15% sind schon in Ordnung, weil der Alkoholgehalt der Maische sehr gering ist. Beim zweiten Brand erhalten Sie ca. 50%vol. Zuckerzugabe macht nur Sinn solange es noch gärt, ansonsten wandelt sich der Zucker nicht mehr in Alkohol um, das Ergebnis wäre also nur ein süße Maische, die Ausbeuten beim Brennen bleiben unverändert.
    Eine sehr detaillierte Arbeitsvorschrift für hochgradige Maischen finden Sie im Buch.

<<< Eintrag Nr. 2753 Eintrag Nr. 2751 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl