Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2789 von 4254:

Hallo Herr Schmickl,
es war ein sehr informatives und geselliges Seminar bei Ihnen. Nun habe ich auch schon die ersten Fragen zwecks meinen Orangen. Ich habe eine 30l Orangen Maische angesetzt, pH gemessen war bei 3, Zucker zugeführt und Turbohefe zugetan. Nun warte ich schon seit 4 Tagen auf einen Gärbeginn der aber Ausbleibt. Bin ich zu ungeduldig oder soll ich einen Gärstarter verwenden.
Vielen Dank für Ihre Antwort im voraus


jannis, Bayern/Griechenland
07.Feb.2007 20:34:30


    Danke, freut uns!
    Nein, das ist viel zu lange. Mit Turbohefe sollte die Gärung spätestens am nächsten Tag gestartet sein. Das bei dieser Hefe die Gärung nicht einsetzt, ist sehr ungewöhnlich. Mögliche Fehlerursachen: zu kalt (Maischetemp. < 15°C), zu sauer (pH < 3,0) oder zu süß (am Beginn max. 130 g Zucker pro Liter zugeben). Ja, versuchen Sie einen Gärstarter.

<<< Eintrag Nr. 2790 Eintrag Nr. 2788 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl