Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2824 von 4290:

Hallo Herr Dr. Schmickl
Am Stammtisch kam die Frage auf wie wird Schnaps auf 40-50% Alkoholgehalt gebracht. Ich bin der Meinung, dass nur mit Wasser verduennt wird. Andere sagen es ist moeglich direkt trinkfaehig zu destillieren.
Viele Gruesse Englert


englert, Rheinland-Pfalz
19.Mär.2007 14:28:10


    Beides ist richtig. In der Praxis wird jedoch immer verdünnt. Einerseits, weil das Aroma beim Verdünnen NICHT abnimmt (im Gegensatz zur Verdünnung des Kesselinhaltes) und andererseits weil der Alkoholgehalt vom (unverdünnten) Edelbrand sehr schwer einzustellen ist. Dieser hängt nämlich nicht nur vom Alkoholgehalt vom Kesselinhalt, sondern auch davon ab wie groß der Feststoffanteil ist und ob z.B. Verstärkerkolonnen o.ä. verwendet werden. Bezüglich Nachlauf-Abtrennung ist die zweite Variante auch nicht sinnvoll, weil dann bei jeder Destillation der Nachlauf unterschiedlich abgetrennt wird.

<<< Eintrag Nr. 2825 Eintrag Nr. 2823 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl