Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2845 von 4267:

sehr geerter Herr Schmickl,
ich habe ca. 2kg in 70% schnaps(Rum) eingelegte Weintrauben. Ich würde mit Wasser und Zucker ansetzen um den Alkoholgehalt zu reduzieren und das Aroma in der Flüssigkeit zu lösen. Mit Hefe kann ich ja sicher nicht arbeiten, da der Alkohol diese zerstören würde. Nach ein paar Wochen würde ich destillieren wollen. Unterliege ich da einer Fehleinschätzung? Wie würden Sie vorgehen?
Vielen Dank im Voraus


Haas, Preußen
24.Apr.2007 17:01:00


    Sie sollten ohne vorher zu verdünnen destillieren, danach erst Wasser und Zucker zugeben. Wenn Sie vor dem Brennen den Kesselinhalt verdünnen, wird der Geschmack gestreckt. Wird hingegen das Destillat verdünnt, nicht.

<<< Eintrag Nr. 2846 Eintrag Nr. 2844 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl