Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2904 von 4273:

Sehr geehter Herr Schmickl,
Mein Freund hat im Dampfleitung vor Spiralkühler einen Infusionseinrichtung (wie in der Spitalen)eigebaut. Nach Ihm, die eigetropfte Schnapse als Flüssigkeit, nehmen in sich die erste Düftige Verbindunge. (Vor Vorlauf) Die Kondensieren Sie nicht, sondert zu riechen in der Luft.
Hat so ein Verfahren ein Sinn?
Danke im voraus
Gruesse aus Nord Serbien
P. Rózsa


Dr. Rózsa Péter, Serbien
27.Jul.2007 10:55:18


    Nein, das funktioniert leider nicht so einfach. Dadurch werden die Gifte die den Vorlauf bilden nicht abgetrennt (die verdunsten nicht so schnell). Am besten etwa das erste Viertel der gesamten Destillatmenge nicht in einem einzigen Gefäß, sondern in vielen (kleinen) Gläsern sammeln. Dann jedes Glas einzeln beschnuppern: solange ein deutlicher Klebstoffgeruch zu erkennen ist, handelt es sich um Vorlauf.

<<< Eintrag Nr. 2905 Eintrag Nr. 2903 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl