Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2912 von 4278:

Hallo Herr Dr. Schmickl,
nachdem ich einige Male Calvados mit der Hilfe Ihrer hervorragenden Anlage und des Buches hergestellt habe, möchte ich jetzt erstmalig an Mirabellen herangehen. In den Fachfragen habe ich gestöbert, würde Sie aber zur Sicherheit um Bestätigung bitten, dass ich alles richtig verstanden habe:
1. Früchte überreif, aber natürlich nicht faul
2. Kerne zu 100% einmaischen, natürlich unbeschädigt
3. 10% der Kerne im Aromakorb mitdestillieren
4. Ist es sinnvoll, Mirabellen einzufrieren und beim Destillieren in den Aromakorb zu packen? Wird dadurch das Aroma verstärkt? Oder lieber alle Früchte für die Maische verwenden.

Vielen Danke für Ihre Hilfe!


Urs, D
01.Aug.2007 14:50:13


    ad 1) stimmt
    ad 2) stimmt
    ad 3) Es genügt, wenn die Steine in der Maische mitgekocht werden, es kann auch ca. ein Viertel der Steine sein.
    ad 4) Ja, das ist durchaus keine schlechte Idee. Am besten ausprobieren und auch einen Blindversuch ohne Früchte im Aromakorb machen, um zu sehen, ob sich der Aufwand geschmacklich auch lohnt. Es hängt nämlich von der jeweiligen Obstsorte ab, ob das Geistverfahren überhaupt Sinn macht. Einige Obstsorten geben im Dampf keinen oder nur sehr wenig Geschmack ab.

<<< Eintrag Nr. 2913 Eintrag Nr. 2911 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl