Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2915 von 4267:

Hi Doc Schmickl,
warum sollen eigentlich nur 8kg Zucker auf 25l Wasser für eine Turbomaische gelöst werden? Das ergibt bei mir nicht mehr als 16% Alkohol. Nach der Tabelle für Obstmaischen mit Zuckerzusatz denke ich nun, dass man mit 10kg auch ca. 21% erreichen kann. Gehe ich recht in der Annahme? Und wenn ja, muss der Zucker "nachgefüttert" werden?
Vielen Dank schon mal und Grüße,
PTR


PTR, Rhein-Ruhr
04.Aug.2007 09:53:33


    Das Rezept für die reiner Zucker-Wasser Maische stammt vom Hersteller, laut diesem sollten 20%vol entstehen (zumindest bei der Turbohefe die wir anbieten). Auf jeden Fall können Sie versuchen mehr zuzugeben, ich würde nur die Zuckerzugabe fraktionieren, also nicht alles aufeinmal zugeben, sondern wie bei Obst, dreimal in Abstand von je einer Woche (bei mehr als 20°C Umgebungstemperatur nur ein paar Tage). Wenn es nichts bringt, war der Verlust 2 kg Zucker. Außer dass die Maische eventuell süß schmeckt, gibt es keinen Unterschied zu sonst. Sie kann also genau so verarbeitet werden wie sonst auch.

<<< Eintrag Nr. 2916 Eintrag Nr. 2914 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl