Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2979 von 4260:

Meine Frage lautet, warum den das Destillat aus reiner Zuckermaische mit 8 tagen Gärzeit, so unangenehm riecht. Geschmacklich schmeckt es nicht viel anders als normaler Wodka, bis auf den ALkoholgehalt bis zu 60 % beträgt, beim Erstdestillat, aber wes riecht sehr unangenehm, warum? Das Dastillat is eigentlich relativ klar, jedoch nicht so klar wie reiner Wodka?
Bitte um Aufklärung


Mister X, NRW
02.Okt.2007 11:50:53


    Um dies zu vermeiden empfiehlt der Hersteller das Destillat mit Aktivkohle zu behandeln. Alternative: die Maische zumindest 4 Monate stehen lassen. Dauert zwar länger, aber dann ist eine Aktivkohlebehandlung nicht mehr notwendig (ist beides im Buch "Schnapsbrennen als Hobby" beschrieben).

<<< Eintrag Nr. 2980 Eintrag Nr. 2978 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl