Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 299 von 4254:

Guten Tag
Ich habe mir als Brennkessel einen 30L Einkochtopf zugelegt. Nun habe ich aber das Problem, dass der Deckel nicht ganz dicht drauf sitzt. Kann mir jemand sagen wie ich den Topf am besten abdichten kann, so das man ihn danach auch wieder öffnen kann. Ich hoffe es hat jemand einen Guten Rat für mich.
Allen einen schönen Tag noch.


Stephan, Deutschland
08.Jul.2002 15:27:43


    Verwenden Sie einen Dichtungsring, gibt es in unterschiedlichen Breiten und Stärken, dieser sollte die Unebenheiten ausgeleichen. Verwenden Sie aber keinesfalls normale Gummiringe, die löst der Alkohol auf. Am besten Silikondichtungen oder chemikalienresistente Dichtungen. Oder nehmen Sie einen dünnen Silikonschlauch und kleben mit Sanitärsilikon die Enden zusammen, sodaß auch ein Dichtungsring entsteht.

<<< Eintrag Nr. 300 Eintrag Nr. 298 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl