Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3053 von 4314:

Hallo Herr Schmickl
Ich habe in meiner Apfeltrestermaische wol zu wenig Wasser zugemengt, möchte aber jetzt nach der Gährung kein Wasser mehr zugeben. Ich habe jetzt den Plan, den Boden der Brennanlage mit runden Kieselsteinen (2-3cm) abzudecken, um ein anbrennen zu verhindern.
Was halten sie von dieser Idee
Grüsse Crashbrenner


Chrashbrenner, Nrw
11.Jan.2008 21:52:01


    Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass dies etwas bewirkt, aber ein Versuch ist es sicher wert. Besser: einen Metallrahmen basteln, über diesen ein feines Metallnetz spannen, sodass zwischen Sieb und Kesselboden ca. 2-3 cm frei bleiben. Oder ein Leinentuch, bei Kleinanlagen genügt es, wenn Sie über dem Anbrennschutz ein Blatt Küchenrolle geben und darüber dann die Maische einfüllen.

<<< Eintrag Nr. 3054 Eintrag Nr. 3052 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl