Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3067 von 4254:

Hallo Herr Schmickl
Habe Heuer meinen esten Schnaps gebrannt mit einer brennerrei von Ihnen; ging ganz gut. Aber irgendwas ist komisch bei mir, und zwar hat die maische 23% und der edelbrand geht erst bei 84 grad los. Habe so gut wie keinen vorlauf, und der fertige edelbrand hat einen alkoholgehalt von 75-77%. Von der qualität des auf trinkstärke (43%)Verdünnten schnapses kann man nichts schlechtes sagen, im gegenteil! Aber müsste der edelbrand nicht bei 81 Grad losgehen, bis 91Grad? (und wenn maische stärker ist noch früher?) Und Warum ist der Alkohol gehalt so hoch (75-77%)? Ist das eh normal, oder passt was nicht?


p.d., Steyr-Land
08.Feb.2008 09:01:28


    Nein, 75-77%vol sind viel zu hoch. Sie sollten daher weiter brennen bis im gesamten Mittellauf der Alkoholgehalt ca. 57-59%vol beträgt (bei ca. 23%vol im Kessel). Eventuell haben Sie das Thermometer nicht richtig montiert bzw. es zeigt etwas falsches an. Geben Sie dieses zur Überprüfung ca. 10 min lang in kochendes Wasser. Wenn nicht 98°C angezeigt werden, melden Sie sich bitte bei uns per e-Mail zwecks Umtausch.

<<< Eintrag Nr. 3068 Eintrag Nr. 3066 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl