Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3115 von 4328:

Sehr geehrter Herr Dr. Schmickl!
Ich möchte Grappa herstellen und hätte gerne gewußt ob man Turbohefe mit Zuckerzusatz, wie in Ihrem Buch beschrieben oder eine andere Hefe wegen des optimalen Geschmacks,verwenden soll.
Herzliche Grüße
Kochtopfbrenner


Kochtopfbrenner, Niederösterreich
21.Jul.2008 10:48:00


    Auch bei Weintrauben ergibt die Turbohefe-Variante ein besseres Ergebnis. Sehr wichtig ist jedoch die Weintraubensorte: nur Gewürztraminer oder ähnliche, sehr geschmackvolle Sorten verwenden, sonst ist das Ganze eher enttäuschend.

<<< Eintrag Nr. 3116 Eintrag Nr. 3114 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl