Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3152 von 4272:

Hallo Herr Schmickl... eine Frage. Wenn ich Angesetzte destilliere, z.B. Walnuß, da ist ja kein Vorlauf ab zu trennen (oder?), das Destillat kommt ab die 74-75 Grad zum laufen, und nicht erst bei 80-81 Grad wie bei Maische. Ist das normal? Kann ich das Destillat zwischen 75-80 Grad verwenden oder besser weg schütten. Hat diese Strecke zwischen 75-80 Grad Auswirkung auf den Geschmack, oder sollte man wirklich nur ab ca. 80 bis ca. 90 Grad verwenden.
Grüsse von der Alm.


Almöhi, in den Bergen
18.Okt.2008 19:56:00


    Stimmt, kein Vorlauf. Die Dampftemperatur muss niedriger sein als bei einer Maische, weil der Alkoholgehalt viel höher ist. Wie im Buch beschrieben: die Dampftemperatur ist abhängig vom Alkohgolgehalt, je mehr Alkohol, desto niedriger der Siedepunkt. Anscheinend haben Sie bei der Dampftemperaturmessung eine Abweichung von ca. 4-5°C, da der Siedepunkt von reinem Alkohol bei 78,5°C liegt.

<<< Eintrag Nr. 3153 Eintrag Nr. 3151 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl