Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3155 von 4290:

Hallo,
wir haben in einem Gärballon mit Gärrohr einen Ansatz aus 3 l selbst gewonnenem Apfelsaft (ohne Feststoffe), Reinzuchthefe und Nährsalz gemacht. Das ganz steht jetzt bei ca. 20°C und hat nach zwei Tagen fröhlich angefangen zu Blubbern. Woher wissen wir, wann die Gärung beendet ist? Ich finde immer nur Einträge, die sich auf einen Ansatz mit Maische (also MIT Feststoffen) beziehen.
Mit einem fröhlichen "Moin, Moin" aus dem hohen Norden Deutschlands
Birgit & Bernd


Birgit & Bernd, SH
26.Okt.2008 15:44:47


    Solange der stechend scharfe Geruch nach Kohlensäure erkennbar ist und es beim Umrühren bzw. Schütteln schäumt, gärt es noch. Trübstoffe sind auch in diesem Fall vorhanden, nach Beendigung der Gärung setzen sich diese am Boden ab.

<<< Eintrag Nr. 3156 Eintrag Nr. 3154 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl