Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 320 von 4324:

Sehr geehrter Herr Schmickl
Ich brauche unbedingt ihre Hilfe.Bei meiner selbstgebauten 5 Liter Anlage habe ich bemerkt, das sich bei jedem Brand so einen komischer Geruch eigeschlichen hat,ich glaube das es entweder von der von mir verwendeten Backhefe oder von den Verbindungsschlauch(aus Gummi) mit dem das Geistrohr mit dem Kühler verbunden ist.Aber etwas anderes als dieser Gummischlauch war mir nicht möglich da die konstruktion dies nicht zulies.Weil ich das Geistrohr mit dem Topf verlötet habe,und ich ja sonst den Deckel vom Dampfkochtopf nicht mehr abbekomme.Hätten sie eine Idee wie ich das Problem beseitige?

Schon einmal Danke im Voraus


Bernd Eidhoff, Deutschland
13.Aug.2002 21:02:12


    Die Ursache liegt an Ihrer Gummiverbindung, der aggressive Alkohol löst diverse Weichmacher und andere Chemikalien heraus. Verwenden Sie anstatt des Gummischlauches einen Silikonschlauch (erhältlich in medizinischen Fach- oder Laborbedarfgeschäften), dieser ist chemikalienresistent, das Problem sollte behoben sein.

<<< Eintrag Nr. 321 Eintrag Nr. 319 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl