Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3204 von 4267:

Guten Tag,
wir diskutierten neulich ob der Lagerung des gebrannten Produktes:
a) Nach dem Brennvorgang sofort filtriert nach Reduzierung in der Flasche
b) Einige Monate unfiltriert in Glasballons
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Danke und grüße
Jochen


Jochen, Rhein-Neckar/Deutschland
03.Mai.2009 17:23:30


    Variante a) macht wenig Sinn, weil es dabei zu Nachtrübungen kommt. Daher: Nach dem Verdünnen zumindest ca. 1 bis 2 Wochen bei Kellertemperatur lagern vor dem Filtrieren. Dann kommt es nicht mehr zu Nachtrübungen.

<<< Eintrag Nr. 3205 Eintrag Nr. 3203 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl