Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3212 von 4267:

hallo
super seite und super buch!
wenn ich eine zuckermaische mache, muss ich da auch den pH-Wert testen und wenn notwendig mit säure ausgleichen?
wieviel backhefe brauche ich für 1,5 liter zuckermaische?
danke im vorraus


jerome, schweiz
18.Mai.2009 17:53:53


    danke, freut uns!
    Wenn Zuckermaische mit einer Turbohefe hergestellt wird, ist es nicht notwendig den pH-Wert anzupassen, nur wenn mit Früchten gearbeitet wird.
    Mit Backhefe wird das Ergebnis, auch wenn der pH-Wert entsprechend eingestellt wird, nie zufriedenstellend sein. Abgesehen davon, dass der maximal erreichbare Alkoholgehalt sehr gering ist, Stichwort Alkoholresistenz. Daher nur soviel Zucker zugeben, wie für ca. 5%vol Alkohol notwendig sind (siehe Buch bzw. Zucker-Alkohol-Rechner). Für 1,5 Liter Zuckerwasser genügen ca. 5-10 g Backhefe.

<<< Eintrag Nr. 3213 Eintrag Nr. 3211 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl