Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3252 von 4314:

Hallo!
Habe im Juni schon einen Nussschnaps angesetzt.
Der letzte Sturm am 23. Juli hat mir eine Menge, noch unreifer Nüsse auf den Boden geschlagen. Wäre es noch möglich, mit DIESEN Nüssen (sind noch schön grün und unverletzt) noch einen Ansatz, für einen Likör zu machen, oder ist die Zeit schon vorüber? Da ich weiß, dass nur die Nüsse im JUNI, noch unreif und grün verwendet werden, wäre es schade, um sie wegzuwerfen.
Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit, wie ich grüne Nüsse noch zubereiten kann?


Knisi, Linz in Oberösterreich
25.Jul.2009 12:53:58


    Befürchte, dass es für eine geschmacklich sinnvolle Verarbeitung jetzt leider zu spät ist. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es nur dann Sinn macht grüne Nüsse anzusetzen, wenn das Innere noch weich ist. Sobald beim Durchschneiden mit dem Messer ein Widerstand spürbar ist, weil sich der harte/holzige Teil der Nuss bereits beginnt zu bilden, nimmt der Geschmack des Angesetzten drastisch ab. Dasselbe gilt auch für andere Verarbeitungsmethoden von grünen Nüssen.
    ABER: bevor Sie die Nüsse wegwerfen, sollten Sie zumindest mit einem Teil einen Ansatz versuchen.

<<< Eintrag Nr. 3253 Eintrag Nr. 3251 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl