Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3262 von 4301:

hallo doc,
nach mehrmaligem lesen ihres buches habe ich nun doch noch eine frage was die zuckerzugabe bei einer hochgradigen maische betrifft.
wenn ich also 100 ltr. obstbrei habe und mit reinzuchthefe auf 20 % vergären möchte schreiben sie ja das ich dafür ca. 400g zucker/ltr. maische also ca. 40 kg zucker benötige, der ja durch die hefe gefressen wird. doch was ist mit dem wasser indem ich den zucker auflöse ? wenn ich 1kg zucker in 1 ltr. wasser löse habe ich ja dann am ende 140 ltr Maische oder muß ich das wasser für den zucker vorher abzihen also nur 60 ltr. früchte einmaischen um auf 100 ltr. zu kommen ?


hasi-schnucki, thüringen
03.Aug.2009 18:19:06


    Wie im Buch beschrieben, sollten Sie den Zucker nicht in Wasser auflösen, sondern direkt in fester Form der Maische zugeben. Nicht alles auf einmal zugeben, sondern aufgeteilt in drei Portionen (siehe Buch).

<<< Eintrag Nr. 3263 Eintrag Nr. 3261 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl