Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 327 von 4254:

Hallo Herr Schmickl,

Erstmal auch von mir ein Lob zu Ihrem Buch. Ich habe schon einige Bücher zu diesem Thema gelesen aber keines ist so verständlich und trotzdem ausführlich wie Ihres.
Auch das von mir besuchte Seminar war super.

Nun zu meiner Frage:
was kann ich mit Likör machen der nicht so gelungen ist wie ich ihn mit vorstelle und diesen nicht trinken will. Kann man diesen nochmal brennen oder für einen anderen Ansatz verwenden, oder, oder, oder ???

Bitte geben Sie mir einen Tipp.


Gerhard Lutter, Deutschland
16.Aug.2002 10:50:35


    Dank für das Lob!
    ;-))
    Wenn Ihnen ein Schnaps nicht schmeckt, können Sie ihn einfach mit Aktivkohle behandeln (1-2 Eßlöffel je Liter, Ziehdauer mindestens 24 h) und erneut destillieren. Es könnte sein, daß der in Likören gelöste Zucker die Aktivkohle verklebt, d.h. unwirksam macht. Versuchen Sie es einfach, sollte die Methode nichts nützen, destillieren Sie den Likör vor der Aktivkohle-Behandlung, dann ist der Zucker weg, weil er im Kessel zurück bleibt.

<<< Eintrag Nr. 328 Eintrag Nr. 326 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl