Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3272 von 4327:

hallo!
letztens hab ich beim durchwühlen der schnapstruhe meines opas ein Messgerät gefunden, von dem ich leider nicht weiß, für was es bestimmt ist. Darum wollt ich fragen ob ihr mir weiterhelfen könnt.
Beschreibung des Geräts:
grunsätzlich schaut es aus wie ein Aräometer aus Glas, es hat also unten einen Bleibehälter (ich nehme an, dass es Blei ist), nach einer Verdünnung hat es eine runde Blase und dann wird es wieder dünn wo auch die Skala drinnen ist. Das Messgerät besitzt 2 Skalen, von denen ich leider nicht weiß, was sie aussagen. Die eine Skala geht in gleichbleibenden Abständen von 10 bis 45 und es steht ein B dabei, die 2. Skala geht in immer größer werdenden Abständen von 0 bis 40 und es steht ein A dabei.
WEiters ist auf dem Gerät "J. Wagner" vermerkt, vl hilft das weiter.
vielleicht kann mir jemand weiterhelfen
mfg alex


alex, oö
18.Aug.2009 13:40:56


    Es könnte sich dabei um eine Oechslewaage handeln (Aräometer zur Bestimmung des Zuckergehaltes). Am besten messen Sie damit einen Fruchtsaft (unvergoren!) bei dem der Zuckergehalt in etwa bekannt ist und vergleichen die Messwerte mit den Angaben vom Zucker-Alkohol-Rechner. Dort sind für den Zuckergehalt mehrere unterschiedliche Einheiten angegeben.

<<< Eintrag Nr. 3273 Eintrag Nr. 3271 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl