Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3274 von 4288:

Hallo,
ich möchte eine Maische aus Mirabellen herstellen, wobei ich die Früchte zerqetsche, und dann mitsamt den Kernen in den Gärbehälter gebe.
Die Kerne möchte ich nach der Gärung entfernen.
Kann ich dieses Verfahren so anwenden?
Vielen Dank für eine Antwort.
Mit freundlichem Gruß


Dieter, Süddeutschland
19.Aug.2009 13:25:42


    Beim Zerquetschen der Mirabellen (nicht verwechseln mit Marillen: österr. für Aprikosen) darauf achten, dass die Steine (Kerne) nicht zerstört werden und in der Maische belassen. Beim Brennen ca. ein Viertel der Steine mit in den Kessel geben. Wenn Sie die Steine wegnehmen, fehlt der typische Steinobstgeschmack. Nicht auf Reinzuchthefe, Säureschutz, Gärspund etc. vergessen.

<<< Eintrag Nr. 3275 Eintrag Nr. 3273 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl