Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3281 von 4324:

Hallo!
Ich möchte eine Zwetschenmaische ansetzen. Da nicht alle Früchte gleichzeitig reif sind, stellt sich mir die Frage, ob ich die Maische nach und nach noch mit neuen Obst auffüllen kann oder ob alles komplett auf einmal eingemaischt werden sollte.
Wenn die Geschichte mit dem nach und nach hinzugeben funktiionieren sollte, wieviel Hefe muss ich dann hinzugeben? Alles zu Beginn oder immer im Verhältnis zur momentan eingemaischten Menge?
Viele Grüße
Stefan


Stefan, Karlsruhe
31.Aug.2009 12:49:43


    So lange die Maische noch deutlich erkennbar gärt, kann frisches Obst zugegeben werden. Vorteil dieser Methode: das Obst wird immer mit dem optimalen Reifegrad zugegeben.
    Hefe von Beginn an alles, alle anderen Zutaten an die entsprechende Menge anpassen und ggf. nachdosieren.

<<< Eintrag Nr. 3282 Eintrag Nr. 3280 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl