Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3299 von 4254:

Habe eine Maische mit Mirabellen angesetzt. Wie man mir sagte, wären es aber wilde Pflaumen. Egal! Der Standort war schon etwas warm. Der Gärungsprozess dauerte nur 4 Wochen. Ist das normal oder habe ich etwas falsch gemacht? Ich habe schon öfters Maische angesetzt, vorwiegend Zwetschgen, nach so kurzer Zeit aber war die Maische noch nie vergoren.
Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar!


GS, BW
15.Sep.2009 00:54:49


    Wenn Sie nicht hochgradig einmaischen, hängt die Gärdauer von der jeweiligen Frucht ab, weil jede Frucht einen anderen Fruchtzuckergehalt hat. Je süßer, desto länger die Gärung. Zwetschken enthalten viel mehr Zucker als Mirabellen (bzw. Zibarten, Haferschlehen, wilde Pflaumen usw.). Schade, dass Sie die Umgebungstemperatur nicht gemessen haben. "Etwas warm" interpretieren ich als "deutlich über 20°C". Bei 24°C ist sogar eine hochgradige Maische nach ca. 2 Woche vollständig ausgegoren.

<<< Eintrag Nr. 3300 Eintrag Nr. 3298 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl