Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3314 von 4287:

Hallo zusammen,
habe da mal ne Frage. Habe vor ca. zwei Wochen ein blaues Fass mit Zwetschgen und teilweise mit davor mit Pflaumen gefüllt. Das Fass steht im Moment noch im Garten und ich habe sehr viele Mückchen am Fruchtkuchen oben auf der Maische.
Frage A: Soll ich das Fass komplett mit dem Deckel schließen?
Frage B: Welche Temperaturen sind zum Gären ideal?
Frage C: Macht es jetzt noch Sinn nach ca. 2 Wochen ne Zusatzhefe zuzugeben?
Vielen Dank für evtl. Antworten!
Gruß Thomas


Thomas, Franken
30.Sep.2009 11:07:43


    ad A: nein, außer Sie wollen eine Bombe basteln (hoher Druck wegen Gärgas!)
    ad B: 15-19°C
    ad C: nein, dafür ist es jetzt schon viel zu spät. Hefe VOR der Gärung zugeben.
    Tipp: das Buch "Schnapsbrennen als Hobby" schon jetzt durchlesen, damit Sie nächstes Jahr nicht mehr die gleichen Fehler machen.

<<< Eintrag Nr. 3315 Eintrag Nr. 3313 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl