Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 338 von 4290:

Sehr geehrter Herr Schmickl
Ich brauche wiedereinmal ihre Hilfe,denn irgendwo
habe ich gelesen,dass man dass innere der Brennanlage reinigen kann indem man überschwefelten Wein destilliert??Stimmt das???
Ps:Das mit dem wickeln um ein altes Abflussrohr hat super geklappt.Die fertige Kühlspirale habe ich in einen Zinkeimer montiert sieht echt gut aus
,gleich wird die erste probedestillation gemacht.
Bis,bald schönen Tag noch.


Bernd Eidhoff, Deutschland
26.Aug.2002 10:24:04


    Geschwefelter Wein hat bei Kupferkesseln den Effekt, daß danach die Flecken weg sind und er wieder schön glänzt. Zum Reinigen einer neu gebauten Anlage verwenden Sie aber besser zuerst Spülmittel, dann Aceton, um auch eventuelle Fettreste (vom Löten etc.) zu beseitigen. Dann die erste Destillation mit Wein durchführen, um die Destille auf Reinheit zu prüfen.
    Es freut mich, daß Ihre Konstruktion funktioniert, also dann gutes Gelingen!

<<< Eintrag Nr. 339 Eintrag Nr. 337 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl