Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3401 von 4314:

Hallo, hier ein kleiner Tipp zum Ansetzen der Maische, falls mal kein Gäraufsatz zur Verfügung steht. Einfach einen Schlauch nehmen, ihn luftdicht an den Gärbehälter anschließen und ihn in ein Glas Wasser führen, fertig. Viele Aquarianer erzeugen ja auch auf ähnliche Art CO2 als Pflanzendünger.
Übrigens eine sehr gut gemachte Seite mit vielen tollen Tipps und Rezepten, bitte weiter so!
LG aus Berlin
Jörg


Jörg Wernicke, Berlin
04.Mai.2010 12:23:40


    Danke für den Tipp!
    Der Schlauch sollte nur vorher in ein leeres Glas führen, von dort dann erst in das Glas mit Wasser. Wenn im Fass ein Unterdruck entsteht (tritt bei Temperaturschwankungen bei ausgegorenen Maischen auf) wird dann der (inzwischen vergammelte) Inhalt aus dem Wasserglas nicht in das Gärfass gesaugt.
    Danke, wir werden uns bemühen!

<<< Eintrag Nr. 3402 Eintrag Nr. 3400 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl