Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 35 von 4314:

Sehr geehrter Herr Schmickl,
ich habe schon des öfteren gehört, dass bei (falsch?) selbstgebrannten Schnapps die Gefahr besteht zu erblinden. Mich würde interessieren unter welchen voraussetzungen dieses möglich ist bzw. wie man dieses vermeiden kann.

Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen,
Danke im Voraus,
Stefan Oberlechner


Stefan Oberlechner, Deutschland
15.Sep.2000 17:40:42


    Sie haben vollkommen recht. Der giftige Teil beim Schnapsbrennen ist der Vorlauf. Dieser kann weitgehendst durch einen richtigen Gärverlauf (nur kultivierte Reinzuchthefe verwenden, auf den pH-Wert achten) verhindert werden. Sollte dennoch Vorlauf vorhanden sein, kann er mit Hilfe der Dampftemperatur abgetrennt werden. Detaillierte Beschreibung im Buch.

<<< Eintrag Nr. 36 Eintrag Nr. 34 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl