Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3587 von 4324:

Hallo Herr Doktor.
Je mehr ich brenne und versuche, umso mehr Fragen entstehen :-)
1. Kann ich Hollunder- und Vogelbeeren mit dem Stabmixer zerkleinern, wobei allerdings auch die kleinen Kerne zerstört werden?
2. Ist der Temperaturverlauf einer Anlage immer gleich? Ich die Temp. für den Nachlaufbeginn bestimmt:90 °(im Vergleich zu Ihren Anlagen 91 °)
Heißt das auch das bei meiner Anlage (80 L) auch der Edelbrand bereits bei ~79,5 ° beginnt (ausgehend von einer hochgradig vergorenen Maische mit ca. 18 %).zumindest wäre es ein Anhaltspunkt wann ich mit dem schnüffeln beginnen muss :-)
3. Ich habe etwas widersprüchliches bei einem sehr bekannten und teurem Schanpsproduzenten gefunden. In seine Schnapsfibel schrebt er: "Den Vorlauf, ein hochwertiges Beiprodukt, setzen wir mit Arnika, Ringelblume, Beinwell und Rosskastanie an. Seine heilkräftigen Fruchtauszüge sind nämlich ein altbewährtes Tiroler Hausmittel zur Behandlung von Verstauchungen, Muskelkater und Sportverletzungen."
Vorlauf enthält meines Wissens und Ihren Angaben nach jede Menge giftstoffe die auch über die Haut aufgenommen werden können oder?
Wie immmer vielen Dank im Voraus.
Franky


franky_begood, Slowenien
23.Jul.2011 13:53:36


    ad 1) ja
    ad 2) ja, das ist richtig
    ad 3) Haben wir früher bei den Seminaren auch immer erzählt, bis mich Ärtze darauf aufmerksam gemacht haben, dass der Vorlauf auch über die Haut aufgenommen wird. daher: gleiches Rezept, allerdings statt Vorlauf einen vorlauffreien Alkohol dafür verwenden.

<<< Eintrag Nr. 3588 Eintrag Nr. 3586 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl