Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3602 von 4254:

hallo aus nrw. habe äpfel und birnen eingefroren, und warte auf die pflaumen. kann ich die äpfel und birnen schon einmaischen mit hefe und zucker, und wenn die pflaumen reif sind, sie nachträglich zugeben, wiederum mit hefe und zucker? gruss der augenröter

augenröter, nrw
30.Aug.2011 15:23:35


    Nein. Nur wenn die Maische noch (deutlich) gärt ist es sinnvoll frische Früchte zuzugeben. Dann erhält die Hefe mehr Nahrung und kann weiterfressen bzw. Alkohol erzeugen. Wenn Maische ausgegoren, hat die Zugabe keinen Sinn mehr, weil Hefe abgestorben.
    Wird zu einer Maische, die bereits Alkohol enthält (auch geringe Mengen), Hefe zugegeben, stirbt diese durch den Alkohol ab. In diesem Fall kann eventuell nur noch ein Gärstarter (siehe Buch) helfen. Da ist es jedoch sinnvoller, mit den Früchten einen neuen Gäransatz zu machen.

<<< Eintrag Nr. 3603 Eintrag Nr. 3601 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl