Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3603 von 4254:

Ich habe so um die 40lt Holunder Maische angesetzt. Ich habe die hälfte entsaftet und die andere hälfte abgepult und dann halt zermatscht. die erste Woche Gärte es richitg gut nur dann hörte es auf jetzt habe ich durch den Harn eine probe genommen und es hat sehr sauer geschacmkt ist meine Maische umgekippt.. ?

Marvin, Niedersachsen
30.Aug.2011 16:40:16


    Hoffentlich haben Sie durch den Hahn eine Probe genommen und nicht vom Harn...
    Vermutlich ist die Maische nicht gekippt, aber schlichtweg ausgegoren. Außer es riecht/schmeckt unverkennbar nach Essig.
    Wie im Buch beschrieben: Hefe frisst Zucker auf und scheidet Alkohol aus. Wenn nun der gesamte Zucker aufgefressen wurde, verhungert die Hefe, sie stribt ab, die Gärung ist zu Ende. Holundermaische ohne Zucker schmeckt auch sauer, aber nicht nach Essig.

<<< Eintrag Nr. 3604 Eintrag Nr. 3602 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl