Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3607 von 4278:

Hallo,
ich will erst mal klein anfangen ohne große Investitionen, deshalb hätte ich eine Frage: Wäre es möglich, mithilfe einer Espressomaschine (aus Alu), deren Fuß in Wasser frisch aus dem Wasserkocher steht (also sicher unter 100°C geheizt ist) aus Wein trinkbaren (ungefährlichen) Weinbrand zu destillieren (oder müsste man das Ergebnis noch mit destill. Wasser strecken)?
Vielen Dank schon im Vorraus,
Anonymus


Fachfremder Einsteiger, der kein Risiko will, Netz
05.Sep.2011 21:52:49


    Habe keine Ahnung von Espressomaschinen, aber meines Wissens nach wird dabei nicht destilliert, sondern nur heißes Wasser unter Druck durch den Kaffee geleitet. Wenn Sie nun statt Kaffee z.B. Anis verwenden und statt Wasser Wein, ist das Ergebnis ein alkoholischer Auszug aus Anis. Ist eher mit Tee zu vergleichen der Alkohol enthält.
    Tipp: Buch "Schnapsbrennen als Hobby" durchlesen, darin ist die Destillation sehr ausführlich und für Laien leicht verständlich beschrieben.

<<< Eintrag Nr. 3608 Eintrag Nr. 3606 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl