Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3610 von 4260:

Schlehen: 13 kg Schlehen und nu?
Hallo, ich habe gestern Schlehen gepflückt und eingefroren und lese nun die Sache mit dem ersten Frost am Busch.... Was mache ich nun? Hat jdm eine gute Idee? Habe kein Equipment zum Brennen, aber Lust mich ggf mit jdm zusammenzutun. Bin für jeden Lösungsvorschlag dankbar.
Lg Aronicica


Aronicica, Hamburg---- Schleswig-Holstein
11.Sep.2011 10:52:01


    Das mit dem Frost ist nicht so problematisch. Schlehen wieder auftauen und einmaischen. Wie? Siehe Buch "Schnapsbrennen als Hobby" oder "Essig herstellen als Hobby". Danach dann drei Möglichkeiten:
    - Maische abfiltrieren, Schlehenwein genießen
    - Maische abfiltrieren, Schlehenessig daraus herstellen (dieser Essig ist bei unseren Essigseminaren DER Renner, weil so vorzuglich)
    - Maische brennen, Schlehenbrand genießen

<<< Eintrag Nr. 3611 Eintrag Nr. 3609 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl