Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3622 von 4273:

Guten Tag
Ich habe vor einigen Tagen 15l destilliertes Wasser mit 4kg Zucker, Turbohefe, und Biogen-M bei rund 21 Grad Celsius angesetzt. Bisher hat keine Gärung stattgefunden. Ich habe zwei versuche mit Gärstartern nach rezept (aus ihrem Buch) gemacht, eimal mit destilliertem und einmal mit Leitungswasser. Es kam auch da zu keiner Gärung. Dazu ist zu sagen die Hefe ist nicht abgelaufen und in den zur selben Zeit angesetzten Traubenmaischen gärt es wie wahnsinnig. Können sie mir sagen was mein Fehler war? Liegt es am Biogen-M oder am destillierten Wasser?


P.Y., SG
12.Okt.2011 23:14:49


    Die Ursache ist die Hefe. Auf den Trauben befinden sich wilde Hefen, daher beginnt die Traubenmaische auch "wie von selbst" zu gären, selbst wenn Sie keine Hefe zugeben.
    Fazit: neue Hefe zulegen. Turbohefe beginnt, egal ob nur Zuckerwasser, mit oder ohne Biogen M, bei 21°C Raumtemperatur spätestens nach 24h an zu gären.

<<< Eintrag Nr. 3623 Eintrag Nr. 3621 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl