Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 371 von 4258:

Einen dicken Gruss an Sie, und an alle,
Ich habe heute einen 2000er,Reinhessen getrunken.
Der Wein war sehr süss, und heist Beerenauslese.Hinten auf der der Flasche steht drauf!
Aus Edelfäulniss und halbvergohrenen Früchten.
Was heißt Edelf.?
Ich dachte,man nimmt immer nur das beste?
Gibt es eine Art Edelschimmel?
Wie z.B.Edelschimmel(pilz)Käse?
Im dem sinn?
Was heisst Edelfäulniss?


Fandavon, Deutschland
30.Sep.2002 03:12:47


    Bei diesem Wein wurden die Früchte nur zum Teil vergoren, daher kommt auch seine Süße. Vollkommen ausgegorene Weine sind immer herb. Nur wenn die Gärung (künstlich) unterbrochen wurde, bleibt gelöster Zucker im Wein zurück. Unter Edelfäulnis kann ich mir nur vorstellen, daß hiermit ein spezieller Hefestamm gemeint ist, der bei der Vergärung zugesetzt wurde.

<<< Eintrag Nr. 372 Eintrag Nr. 370 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl