Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3812 von 4260:

Hallo Liebe Schnapsliebhaber :)
Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken mir eine Anlage zuzulegen. Ein Freund von mir und ich wollen wenn alles im Kleinmassstab passt, eine gewerbliche Anlage in Betrieb nehmen, da er ein Haus mit dem Maria-Theresia Schnapsbrennerrecht besitzt. So jetzt meine konkrete Frage:
Wenn ich mir eine Anlage mit 10L zulege (material ist glaub ich gesetzlich egal aber wird aus kupfer sein), wie laufen da die Amtswege ab, bis inklusive erstem mal brennen. Bin hier leider nicht so schlau geworden wie ich erhofft habe. Ich weiß nur das Anlagen unter 0,5L nicht der Meldepflicht bestehen. Hab ich dann wenn ich z.B 7 L Maische brenne Steuern zu bezahlen?? Wenn ja sind das ca 10 euro pro Liter reinen Alkohol stimmt das??
Danke schonmal im vorraus für eure Antworten!!!
LG Kevin


Kevin, Wien Umgebung
07.Mär.2013 14:44:27


    In Österreich ist der Handel von Brennanlagen bis zu einem Kesselvolumen von 2 Liter anmeldefrei, ABER die Herstellung von Alkohol ist hier IMMER meldepflichtig, egal wie groß der Kessel ist. D.h. ja, auch für 7 Liter Maische sind beim Schnapsbrennen Steuern zu zahlen, der von Ihnen angegebene Steuersatz stimmt in etwa.
    Bei größeren Anlagen als 2 Liter gilt die Dopplemeldepflicht. D.h. der Verkäufer muss den Verkauf (und die Daten des Kunden) beim zuständigen Zollamt melden, der Käufer innerhalb einer Woche nach dem Kauf ebenfalls, bei dem Zollamt welches für seinen Wohnort zuständig ist. Außerdem muss bei einem Abfindungsbrennrecht jedes Brennvorhaben eine Woche im voraus gemeldet werden. Heutzutage am einfachsten online direkt über https://finanzonline.bmf.gv.at/fon/.

<<< Eintrag Nr. 3813 Eintrag Nr. 3811 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl