Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3850 von 4254:

Hallo zusammen.
Ich habe vor einer Woche einen Holunderbeerwein angesetzt.
Bestehend aus:
3L Holunderbeerensaft (mit 10ml Antigel hergestellt)
2L Leitungswasser
2 kg Kristallzucker
1/2 Teelöffel Zitronrnsäure (Pulver)
2g Hefenehrsalz
und 8ml Burgund Reinzuchthefe.
Das alles in einen 5L Gärballon gefüllt und mit einem Gärspund verschlossen. Der ph-Wert liegt derzeit bei 6,3. Es will aber nicht anfangen zu gären. Woran kann das liegen? Ich hoffe Ihr könnt mir so wie jedes Jahr helfen :-D
gruß
euer Niko


Niko, Berlin
31.Aug.2013 10:33:30


    Wenn Umgebungstemperatur über ca. 17°C und unter ca. 24°C, kann es nur an der Hefe liegen, die vermutlich zu alt sein wird. Eventuell hilft es, mehrmals täglich stark schäumend zu mixen, mit irgendeinem elektr. Mixer, Rührwerk oder was auch immer, Hauptsache es schäumt. Hefen werden mittels Lufteinblasung in Bioreaktoren gezüchtet, vielleicht haben bei Ihnen ja noch einige überlebt und die Prozedur hilft.

<<< Eintrag Nr. 3851 Eintrag Nr. 3849 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl