Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3876 von 4254:

Hallo Herr Schmickl,
vor eingen Jahren haben wir ein Brennseminar gemacht. Leider hatte ich in den vergangenen Jahren keine Zeit mehr zum Brennen. Nun möcht ich wieder weitermachen, da es mir sehr viel Spass macht.
Jetzt habe ich eine Frage: Bisher habe ich die 8 KG Turbohefe genommen. (1 Tüte ist noch vorhanden, aber BBE: 15/03/07). Ich finde diese Hefe aber nicht mehr auf dem Markt. Welche Turbohefe empfehlen Sie?
Vielen Dank
Schnapsdrossel aus Rheinhessen


Schnapsdrossel, Rheinhessen
18.Okt.2013 13:18:12


    Selbstverständlich gibt es diese Hefe der Fa. Prestige noch, bieten wir nach wie vor an.

<<< Eintrag Nr. 3877 Eintrag Nr. 3875 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl