Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3917 von 4267:

Sehr geehrter Herr Schmickl
Ich habe Traubentrester Gebrannt, nun das Problem bis 83°C Vorlauf abgetrennt. Den Edelbrand auf 43% Verdünnt bei der Vorlaufkontrolle war die Färbung Violett nach 10 Min. hellrot,was habe ich falsch gemacht.
Mit freundlichen Grüssen und Herzlichen Dank im Voraus.
Ernst Herren


Herren Ernst, Schweiz
08.Jan.2014 18:16:55


    War da irgendwie geschwefelter Wein im Spiel? Dieser erzeugt beim Test eine falsche Farbe. Wenn dunkelgrün (Vorlauf!) baut sich diese Farbe nach ca. 10 min wieder ab, dann ist die Lösung gelb, so als wäre kein Vorlauf. Daher ist der Test nur die ersten ein/zwei Minuten lang richtig erkennbar. Warum jedoch die Lösung danach hellrot ist, weiß ich leider auch nicht. Das erklärt jedenfalls, warum Färbung zu Beginn Violett und nicht Blau. Blau tritt bei extrem viel Vorlauf auf oder wie geschrieben bei geschwefelten Produkten.
    Nachtrag, ein paar Tage später: es hat sich herausgestellt, dass Trester tatsächlich geschwefelt gewesen ist. Im Destillat war somit schwefelige Säure, nicht so viel Vorlauf. Schwefelige Säure ist leicht flüchtig. Daher mit einem elektr. Stabmixer, Milchaufschäumer o.ä. solange schäumend mixen, bis stechender Geruch verschwunden. Dann wird sich zeigen, dass Vorlaufmenge (Klebstoffgeruch) viel geringer war als vorher angenommen.

<<< Eintrag Nr. 3918 Eintrag Nr. 3916 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl